NEW SOUNDS COOKBOOK

Best Edition
  2007


Manuel de Roo

Manuel de Roo wurde 1979 in Den Haag, Niederlande, geboren.

Er erhielt ersten Gitarrenunterricht bei Hans-Georg Kuch in Esslingen am Neckar und studierte bei Peter Heiß am Konservatorium in Innsbruck, wo er 2003 mit einem Schwerpunkt auf zeitgenössische Musik sein Diplom mit Auszeichnung erhielt. Seit 1997 wird er regelmäßig für Konzerte, Musical- und Opernproduktionen vom Österreichischen Ensemble für Neue Musik, dem Tiroler Landestheater, dem Salzburger Landestheater, dem Klangforum Wien und den Bamberger Symphonikern engagiert. Er studierte bis 2005 Komposition bei Reinhard Febel an der Universität Mozarteum in Salzburg. Im Jahre 2004 war er Teilnehmer im Fach Dirigieren bei der Internationalen Ensemble Modern Akademie in Schwaz. 2005 war er als „ein klang“-Stipendiat beim Komponistenforum Mittersill, 2008 erhielt er das Jahresstipendium Musik des Landes Salzburg. Im Jahr 2009 wurde ihm der Publicity Preis der SKE verliehen. Kompositionsaufträge erhielt er u.a. vom Theater Heidelberg, dem Diabelli Sommer Mattsee und vom Festival Klangspuren Schwaz.
Er ist Mitglied des OENM - Österreichisches Ensemble für Neue Musik und wird immer wieder eingeladen, mit Orchestern wie etwa den Bamberger Symphonikern zu arbeiten und tritt wiederholt auf Festivals wie dem Diabelli Sommer Mattsee oder etwa den Salzburger Festspielen auf.

Manuel de Roo lebt und arbeitet freiberuflich in Forchheim als Komponist und Gitarrist sowie als Gitarrenlehrer
am MusiCeum Erlangen und an der städtischen Musikschule Ebermannstadt.

Manuel de Roo - Website